Weingut G.H.v.Mumm
VDP

Gutswein aus Tradition

Mit der Erfahrung aus fast zwei Jahrhunderten Weinbautradition schafft das Weingut heute Idealbilder der für den Rheingau so typischen Weinsorten. Die Riesling - und Spätburgunder-Gutsweine setzen nicht nur bei festlichen Anlässen oder schönen Abenden unter Freunden geschmackvolle Akzente. Sie sind vor allem auch eine Bereicherung des Genusses zu gutem Essen. Wer jemals einen fruchtigen G.H. von Mumm'schen Riesling zu Spargel (mit z.B. einer Riesling-Hollandaise), zum Kalbsbraten oder zu würzigem Käse getrunken hat, wer einen Assmannshäuser Spätburgunder des Weinguts zum Rehrücken oder auch zu mildem Rohmlilchkäse erlebt hat, der kann das Wort der Kenner und Gourmets nachvollziehen: "Die Hohe Schule des Genießens beginnt mit der Harmonie zwischen gutem Essen und einem vollendeten Wein."

Eine Auswahl von Mumm-Weinen

Gutswein braucht Ruhe zur Reife

Auch wenn ein Riesling oder Assmannshäuser Spätburgunder in aller Regel vergleichsweise jung getrunken wird: Gutsweine aus dem G.H. von Mumm'schen Weingut brauchen ein Minimum von 15 Monaten sorgfältigster Pflege und Reife unter optimalen Bedingungen. Die traditionsreichen Kelleranlagen aus den vergangenen Jahrhunderten erweisen sich dabei für die Qualität der feinen Tropfen von unschätzbarem Wert.

Holzfässer